Archiv für den Monat: Juni 2016

Tag 29 – 32 (Unterbruch)

29. Tag 17.6.2016 Tagesausflug in die Stadt mit Hop-on – Hop-off. Anschliessender Bummel durch die Altstadt und über den Domberg. Sehr lebhafte und schön renovierte/gestaltete Gassen mit Beizen und viele Touristen (2 Kreuzfahrtschiffe im Hafen) bei schönstem Wetter. Das Abendessen dann im Fähr – Hafen während einem Gewitter.

Durchblick Hansa - Fenster Kirche Kaffee Marktplatz Musikkapelle orth_Kirche Tor1 Unterstadt1 Unterstadt2

30. Tag 18.6.2016 Frühe Tagwache weil die Fähre bereits um 8:00 Uhr ausläuft. Überfahrt ruhig bei bedecktem Himmel. Wetter später recht verregnet, stehen aber auf super Campingplatz „Rastlila“ etwas ausserhalb der Stadt.

Fähre1 Fähre2

31. Tag 19.6.2016 Helsinki wird mit mit der Metro (Station 200m von Camping) und Tram (mit Tagespass alles inkl.) erfahren und erlaufen. Tram 3 und 2 führen uns durch die diversen Quartiere und vorbei an den Sehenswürdigkeiten der Stadt. Immerwieder steigen wir aus und flanieren ein paar Häuserblocks oder durch eine sehenswerte Strasse. Auch das Riesen-Kaufhaus „Stockmann“ besuchen wir (viel zu gross).

Schönes Tram

32.Tag. 20.6.2016 hier müssen wir die Tour unterbrechen infolge Todesfall in der Familie. Camper bleibt bis zu unserer Fortsetzung hier in Helsinki.

Tag 26 – 28

26. Tag 14.6.2016 Nur ganz wenig weiter die Küste hoch und auf einen RMK – Platz. Wanderung (3 Std) entlang der Küste südwestwärts. Grillstelle in der Düne gleich hinter dem Camper. Am Abend Fischer an der Beach und von Arvo (Este mit Drohne, im silbrigen Bus) ein Bildchen.

Grill4 Grill5 Grill6 Grillstelle am PerakülaPeraküla_Sonnenuntergang  SW_Fischer NO_Fischer

ST Peraküla1 Grill4

(Wo ist unser Camper?)

Peraküla_Air_Nordost Peraküla_Air_Südwest

Thanks Arvo for the pics!

27. Tag 15.6.2016 Wanderung (2 Std) entlang der Küste nordostwärts. Kurzes, sehr kaltes Bad im Meer.

Titel Estland Sonja und Findling

28. Tag 16.6.2016 Weiter nach Talinn. Stehen am ehemaligen Olympia – Hafen.

Talinn Hafenstellplatz

Tag 24 und 25

24. Tag 12.6.2016 Riga verlassen wir Richtung Estland. Spaziergang an der Küste vor der Grenze zu Estland (Naturreservat im ehemaligen Militärhafen). Wir waren nicht die einzigen Vögel hier.

Russisches Holzhaus Ainazi-Strand

In Treimani stehen wir für eine Nacht an der Küste auf einem RMK – Zeltplatz (est. Forstverwaltung) mit gedeckten Picknickplätzen, Feuerstellen und WC – Häuschen (leider kein Foto).

ST Treimani Treimani-Grill Treimani-Strand Treimani-Strand2 Treimani-Strand3

25. Tag 13.6.2016 Auf der Weiterfahrt in Pärnu eingekauft und durch die „Rüütli – Strasse“ (verkehrsfreie Strasse) spaziert. Weiter nach Roosta Camping (viele Häuschen im Wald). Kein TV – Empfang; darum im Restaurant einen Teil vom Match Irland – Schweden geschaut.

Pärnu-Kirche Rüütli

Tag 22 und 23

22. Tag 10.6.2016 Riga, wir kommen im Regen!!!!!! Heute nun mal auf der Fahrt nach Riga ein bisschen Regen. Dort auf den City-Camping und dann bei trockenem Wetter in die Stadt. Hat leider nur kurz gehalten. Heimfahrt mit den Radeln im Regen (das erste Mal richtig nass geworden).

Blackheatpalast Riga

Blackhead – Palast (noch trocken)!!!

23. Tag 11.6.2016 Nochmals die „Alt-Stadt“ und noch die Markthallen (sehr weitläufig und schöne Auslagen) besucht. Fahrt mit dem Hopp on – Hopp off – Bus eine Rundfahrt gemacht.  Gerade noch zum Spiel gegen Albanien wieder zurück im Camper.

RIGA ist eine schöne Stadt (teils recht modern und dann wieder traditionell). Leider ist das Wetter nicht besser geworden. Recht windig und kälter als bisher! Konnten die Strassenkaffees mit Musik nicht geniessen.

Freiheit1   Freiheitsstatue

Markt_Fische1 Markt_Fische2

 

Tag 20 und 21

20. Tag 8.6.2016 von K. weiter nach Palanga. Besichtigung des Bernsteinmuseums im Schloss des Grafen Tiskiewicz. Im Ort dann zur Seebrücke flaniert, recht bevölkert. Weiter nach Benati (südlich Liepäja) auf den Camping Ergli (sehr friedlich; waren die einzigen Gäste).

Bernsteinmuseum Schlangenkönigtanz

 

21. Tag 9.6.2106 WT durch schönen Föhrenwald ans Meer. Weiter durch Liepaga (sehr russisch) nach Ventspils (alte Hansestadt, sehr schöne, blumige Stadt) mit vielen Kühen als Skulpturen wie bei uns in der Schweiz. Im Handwerk-Haus die erste Schweizerfamilie (auf Reise durch das Baltikum und Schweden) getroffen.

Küste NordKüste SüdWald

Kuh1  Kuh mit Möven   Ventspils

Kuh links wird getragen mit einem Band von 2 Möven.

Stehen an der Küste bei Ventspil /Staldzene.

Baum1 Gegenlicht1 SP Staldzene Steilküste

Tag 18 und 19

Nachtrag zum 17. Tag: unterwegs beim Rest. Sena Giria gegessen und übernachtet auf Parkplatz. Essen für 2 mit Apero und Getränken Euro 16.— (sehr gut gegessen).

18. Tag 6.6.2016 Auf dem restlichen Weg nach Klaipeda machen wir einen Abstecher nach Vente ans Haff zu einer Vogelbeobachtungsstation und zum Leuchtturm.

LT zum Heiinäh

KN von Vente  Möven_kurisch

„Abebarli“ wartet auf dem Parkplatz auf Touris.

Ade und R  Ade_Kinder

Am Abend auf den Campingplatz Pajurio nahe (10km) der Stadt. Ausfahrt und Besichtigung der „Old Town“.

Ännchen2 Ännchenund Sonja

19. Tag 7.6.2016 VT auf die Kurische Nehrung nach Juodkrante (80km)

Kahn1 Ostsee1_kurisch Treppe und Sonja Veloweg und Sonja Veloweg1_kurisch Veloweg2_kurisch Wildwechsel

Tag 12 – 17

12. Tag 31.5.2016 Weiterfahrt auf sehr schlechten Strassen nach Chalupy (nördlichster Landvorsprung von Polen) Wind- und Kitesurfer-Campingplatz. z.Z. nur mit wenig Leuten, jedoch alles voll von festinstallierten Wohnwagen.

Landzunge1

13. Tag 1.6.2016 VT ans Ende der Landzunge. Weiterfahrt nach Danzig auf den City-Camping und anschließende Besichtigung der Altstadt. Wunderschön renovierte Häuser. Danzig ist eine Reise wert. Viel Volk in den Strassen da am Abend Fussballländerspiel Polen – Holland.

Bernstein2 bernstein3 Bernsteingasse1 Dengia1 Drache mit Taube Dulka1 Dulka2Drache mit Taube Fassade1 Fassade2 Fassaden_alt Kirche1             Cat1

Street – Cat in der Mariengasse (Bernsteinshops)

14. Tag 2.6.2016 Weiter auf recht guten Strassen in die Masuren. Hauptstrassen sind recht viel besser in Schuss als Nebenstrassen. Idyllischer Campingplatz direkt am Marmy-See.

Camping Sonata1      Marmy2

15. Tag 3.6.2016 Waschtag und Faulenzen. Abends Fussball geschaut! Hopp Schwiiz!

16. Tag 4.6.2016 VT rund um den Marmy (42km) Abends Hauptprobe zur EM mit unseren neugewonnenen Freunden aus Deutschland Tatjana und Ron, sowie Karin und Hans (www.hansundkarin.de)

Marmy1      Marmykanal Fischer

17. Tag 5.6.2016 Weiterfahrt zur Grenze von Litauen und Richtung Klaipeda