England-Irland-Schottland Tag 19 – 24

19. Tag 4. Juni 2018 Cromane Beach – Ballinstelligs (Beachside Parking)

Herrliches Wetter. Kurze Fahrt auf dem „Ring“ zum nächsten Stellplatz am Strand. Kurze, obligate Wanderung auf dem Mönchsweg (etwas Klippenlastig), dann gsünnslet mit sehr viel Volk am Strand.

20. Tag 5. Juni 2018 Ballinstelligs – Inch Beach (Strand)

Fahren den letzten Teil des „Ring“s. Bergig entlang der Küste und dann durchs Innenland (der schönste Teil des Rings für uns) zum „Ladies View“ und nach einer Mittagsrast am See zurück nach Killarney und weiter auf die Halbinsel Dingel zum Strand von Inch. Viele parkierte Autos und Camper auf dem breiten Sandstreifen zwischen Dünen und Meer. Wir wollten hier etwas weiter hinten zwischen 2 andere Camper hinstellen, auf dem Weg dorthin sanken wir jedoch im lockeren Sand ein und blieben stecken. Dank unserer Erfahrung aus Marokko (siehe letzten Winter), einer kurzen Schauflerei und der gütigen Mithilfe mehreren Camperfreunden und unterlegen von Sandplatten wurden wir wieder flott. Jetzt stehen wir etwas weiter vorne Richtung Wasser jedoch auf festem Sand. Kurz vor dem Einschlafen jedoch steigt der Unruhezustand von Sonja etwas an, weil nun das Wasser langsam, aber sicher (Flut) etwas näher kam. Alle Camperkollegen (Irländer) blieben stehen und so blieben wir auch. 

21. Tag 6. Juni 2018 Inch – Tralee (Woodland Camping) (33245)

Nach einem kurzen Besuch im Städchen Dingle (im Hafen schwimmt der berühmte Delfin Fungie, nicht gesehen). Weiter auf den Camping von Tralee, jetzt kurz in die Stadt und für den Abend im „Siamra Tire“ (Nationales Folk-Theatre) für die Show „Oilean“ Tickets gekauft. Abends geniessen wir vor der Aufführung ein supergutes Nachtessen in einem italienischen Restaurant. Die Tanz- und Musikshow hat uns sehr gut gefallen. Sie erzählt die Geschichte der Basket Islands mit ihrer Geschichte, Musik und Tanz und das alles ingällischer Sprache und mit Mimik. Dank einem Flyer in Deutsch konnten wir den Darstellungen sehr gut folgen.

22. Tag 7. Juni 2018 Tralee – Portumna (Marina) (33420)

Schöner Stellplatz am Hafen am angrenzendem Forest Park mit Castel und Ruinen eines Klosters (Abbey). Hier drehen wir unsere Walking-Runden und besuchen das etwas weiter weg gelegene Dorf. Haben im Hafen „Bootsfahrer aus der Schweiz“ (hier zum Fischenauf dem Shannon) getroffen und natürlich mit den Irischen-Camper-Freunden kommuniziert und uns ausgetauscht. 

23. Tag 8. Juni 2018 Portumna – Doolin (Nagles Camping) (33602)

Wir wollen noch etwas mehr vom Shannon sehn und fahren nach Shannonbridge zum Mittagessen in ein Pub. Wollten eigentlich an einem andern Ort übernachten entschliessen uns jedoch infolge eines Gewitters in der Gegend direkt zum Camping von Doolin weiter zu fahren. Erkunden noch kurz das kleine Dorf entlang der Fisherstreet und nehmen ein paar Takte Musik im Pub zu uns.

24. Tag 9. Juni 2018 Doolin

Nach einer kurzen Busfahrt (mit dem Paddybus) erreichen wir das riesige, totalüberlaufene Visitercenter der „Cliffs of Mohair“. Wir entschliessen uns den Menschenmassen zu entfliehen und machen uns auf dem Klippenweg auf zurück nach Doolin. Schöne, aber anspruchsvolle Wanderung auf einem z.T. sehr ausgesetzen Pfad entlang der Klippen. Leider auch hier anfangs viiiiile Touris in „Schlarppen“ oder „Zehenklemmern“. „We da nur nüd passiert“! (von Sonja beim Anblick der Ausrüstung). Nach 3 Stunden (mit kurzer Sandwich-und Vogelbeobachtungspause) erreichen wir Doolin, geniessen eine Tea mit Kuchen und erfrischen uns dann auf dem Camping mit einer Dusche. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.