England-Irland-Schottland Tag 36 – 38

36. Tag 21. Juni 2018 Findhorn – Dufftown Car Park (35029)

Heute gehts nach kurzer Fahrt über die Küstenstrasse ins Landesinnere auf die „Malt Whisky Route“ bis zur  Fasserneuerung- und Neuherstellung „Cooperative Spreyside“. Hier besuchen wir eine geführte Tour und erfahren Interessantes über das Zusammenspiel von der Whiskyrohflüssigkeit (60% Schnaps) und dem verwendeten Fasstyp. Hier werden die schon verwendeten Fässer aus Eichenholz geflickt, erneuert und für einen erneuten Einsatz bereit gemacht. Gleich im nächsten Dorf dann die bekannte „Glenfiddich-Distillery“ (Hirsch). Auch hier machen wir eine Tour (mit Degustation). Gleich hinter der „Distillery“ finden wir direkt in der Dorfmitte einen Parkplatz zum Übernachten. Auf einem kleinen Spaziergang durchs Dorf verpflegen wir uns sehr gut in einem indischen Restaurant.

37. Tag 22. Juni 2018 Dufftown – Alyth „Pitcrocknie Restaurant“ (35160)

Weiter gehts zuert wieder auf der „Malt“ und schon bald wechseln wir auf die „Castel – Route“ und gelangen in die „Highlands“. Viele dieser Castels liegen etwas von der Strasse entfernt und sind oft durch viele Bäume verdeckt. Bilder machen ist sehr schwierig weil wir nicht immer anhalten können, wenn wir möchten. Über die Berge (z.T. bis 1200m hoch), mit Mittagshalt in Braemar, gehts über den Pass beim „Glenshee Ski Center“ (600m/M) weiter Richtung Süden. In dieser kargen Landschaft werden sehr viele Schafe gehalten.  

38. Tag 23. Juni 2018 Alyth – Upper Largo „Forth House Camping“ (35265) 

Wir machen auf dem Weg südwärts einen Halt im Golf-Mekka St. Andrews. Dank einem sehr guten Parkplatz direkt zwischen „Old Course“ und Strand stehen wir hier sehr gut für einen Besuch auf dem Golf und anschliessend in der Stadt. Von hier ist es nur ein ganz kurzer Spaziergang zur „berühmten“ Brüggli auf dem Loch 18 des „Old Course“! „Schnäll es Bildli mache u dänn nix wie weg! Dert hinde weisi abschlah!“ Also musste Sonja ganz schnell ein Paar von mir auf dem Brüggli machen. Wir fahren weiter und stehen nach 2 Nächten „wild“ heute wieder einmal auf einem Camping an der Fifth – Bay! 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.