England-Irland-Schottland Tag 39 – 42

39. Tag 24. Juni 2018 Upper Largo – Edinburgh „Mortonhall Camping“ (35360)

Edinburgh, wir kommen! Heute gehts über eine Stahlseilhochbrücke und auf der Stadtumfahrung in den am Ostrand gelegenen Campingplatz. Nach dem Einrichten gehts mit dem (Tagespass £4.—) Bus quer durch die Stadt bis an den Ocean Terminal. Hier liegt die „Royale Jacht“ vor Anker; resp am Pier! Zurück ins Zentrum gehts wieder mit dem Bus und dann streifen wir durch die laute, (sehr)heisse und mit Touris und Einheimischen gefüllten Strassen der „Old Town“. Einen Abstecher über die Princess-Street und zum Castel (noch viel mehr Menschen) muss jedoch noch sein. Wir verzeihen uns wieder auf den Camping und am Abend geniessen wir ein Raclette.

40. Tag 25. Juni 2018 Edinburgh – Paxton „Paxton House“ (35468)

Bei wunderschönem Sommerwetter verlassen wir Edinburgh und fahren wieder entlang der Küste. der Stellplatz an der North Berwick Beach ist leider schon voll; so fahren wir weiter zur Coldingham Bay; leider darf man hier nicht über Nacht bleiben, wir wandern etwas entlang der Beach und auf einen kleinen Hügel rauf. Vorbei am „Tantallon-Castel“ gehts nun etwas ins Landesinnere wo wir (dank der Stellplatzapp: searchforsite.co.uk) einen Campingplatz auf einem Landsitz finden. Dieses Gut (www.paxtonhouse.co.uk) ist 60acres gross und liegt an einem Fluss.

41. Tag 26. Juni 2018 Paxton – Bradnell „Camping“ (35570)

Morgens wandern wir über das grosse Gut und entlang dem „Tweed“, an welchem noch heute nach „alter Art“ Lachs mit dem Netz gefangen wird (älteste Lachsfischerei in England). Durch romantische Gärten gehts zum Hauptgebäude und an einer Wassermühle vorbei  zurück zum Camping. An dessen Mauer wurden Beeren und Obst aller Art angepflanzt. Gegen Mittag gehts dann weiter an die Küste. Hier sind die Campings sehr gut ausgelastet und erst auf dem 3. Platz hat es noch einen Platz für eine Nacht. Ich fahre mit dem Rad auf den Golfplatz bei Seahouses zurück und spiele eine Runde. Leider zeiht sehr bald eine leichte Nebelfront getrieben von einem kalten Wind vom Meer her und macht das Ganze ungemütlich.

42. Tag 27. Juni 2018 Bradnell – Seahouses Stellplatz Golgplatz (35572)

Wechseln auf den Stellplatz am Golfkurs. Spazieren auf dem Küstenpfad nach Seahouses hinein und wieder zurück zum Camper. Sonja begleitet mich mit der Kamera auf eine halbe Runde und macht sehr gute Bilder von der sehr schönen Umgebung. Für Sonja ist das schönste die Fussmärsche auf der Fairways mit der Aussicht auf Dünen, Möven und Klippen. Der Wind allerdings recht tüchtig und trotz Sonne recht kühl.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.