Tag 22 – 23

22. Tag 14.3.2017 Gertrude: Nach einer ruhigen Nacht und einem reichhaltigen Frühstück machen wir uns auf eine Wüstentour mit Guide und Fahtzeug. Zuerst fuhren wir zu einem trockenen See,wenn es Wasser hat geht hier sogar unser Fahrer baden und es hat viele Vögel (Flamingos). Es hat hier seit 18 Monaten keinen Regen mehr gegeben. Unser Fahrer, mit Hut und Zahnlücke, führt uns zu versteinerten Fossilien. Die karge Landschaft ist von verschiedenfarbigen Steinarten bedeckt. Die Farben reichen von rot bis schwarz. Wir begegnen Beduinen in ihren kargen Zelten. Die nahe Grenze zu Algerien wird streng bewacht und dieseMenschen siedeln sich in der Wüste an. Gemächlich sind Dromedare mit Touristen unterwegs. Der obligate Besuch eines Berbershop mit Teppichen und Kleidern darf natürlich nicht fehlen. Am Abend machen wir eine Dünenwanderung; am besten geht es ohne Schuhe!

Zum Schluss die Worte des Hutguide: „Alt ist man erst wenn man nichts mehr hören und sehen kann und an den Stöcken geht!“

23. Tag 15.3.2017 GuM machen nach dem Frühstück eine kleine Velotour und erkunden das Umland. Aus dem „Laden“ bringen sie einige Tomaten mit fürs Nachtessen. Das Wifi ist hier ganz nah an der Rezeption einigermassen und so kann ich wiedermal aktualisieren. Allen Lesern wünsche ich viel Vergnügen beim Betrachten der Bilder und danke besten für die eingegangenen Kommentare!

3 Gedanken zu „Tag 22 – 23

  1. Kurt und Rosa

    Hallo zäme
    Jupi, es gibt neue Berichte und Fotos. Es tönt wieder sehr spannend und interessant. Mike, pass auf, dass „Schertrüd“ nicht beim Mann mit Hut und Zahnlücke bleibt.

    Antworten
  2. Ursula Wälchli

    Hoi zäme 😊 Isch schön u geng sehr spannend Öii Brichte z’läse u di tolle Biudli z’luege. Wünsche schöni Witerreis u bis gli. Liebschti Grüessli us Lotzu

    Antworten
  3. Andrea und Jürgen

    Hallo ihr Weltenbummler
    Wir wünschen euch noch schöne Tage
    und eine gute Rückreise in die Schweizer Heimat.

    Andrea und Jürgen aus Germany

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.